Selbstbewusstsein Stärken | Bewusstseinserweiterung

Selbstfindung: Wer bin ich wirklich?

Stell’ Dir andere Fragen …

Ich habe heute einen Link in Facebook erhalten der mich zu einem
Video von Anita Moorjani führte. Es war ein Video über Ihre
Erfahrungen mit der Krankheit Krebs (Cancer).

Ich bin tief berührt von Ihrer Erfahrung und Ihrer Klarheit wie
Sie über Ihre Erfahrungen spricht. Daher habe ich mich entschlossen
das Video hier zu teilen.

Es ist in engl. Sprache und sehr gut verständlich.

Danach habe ich noch dieses Video gefunden mit deutschem Untertitel,
allerdings finde ich die Ausführlichkeit im oberen Video besser.

Das alles zeigt doch wieder, wie unbeschreiblich wir sind. Zu was sind wir fähig?
Zu erkennen wer wir wirklich sind, um frei zu leben ist meiner Ansicht nach der
Wichtigste Prozess. Wie Anita in den Videos auch sagt, bin ich der Meinung, dass
wir, wenn wir erkennen wer wir wirklich sind Weltfrieden herstellen können, wir
leben gesund und kooperativ, gemeinschaftlich.

Ich habe mir einige Notizen während der Videos gemacht und es kamen mir Ideen
und Einsichten:

“Get in touch with your feelings”
“Get in Touch with your joy”

“Verbinde Dich mit Deinen Gefühlen und Deiner Freude”, sagt Anita. Zu fühlen hat so
viel Qualität in sich. Zu fühlen bedeutet tatsächlich zu wissen was ist.

“Live your Life fearlessly”

“I look at life completely different now”

“What makes me happy?”

“How do I feel about that” (what I am doing)

Was macht mich wirklich glücklich? Richte Deine Aufmerksamkeit auf
die Dinge, die Du erleben willst, was macht Dich wirklich glücklich?
Wie fühlst Du Dich, wenn Du bestimmte Dinge tust? Siehst Du den Zweck
darin, schaust Du über den Rand hinaus? Hat diese Tätigkeit einen größeren
Sinn? Wem dienst Du damit?

“Finding the joy in your Life again”

Erinnere Dich an die Lebensfreude, die Du früher gefühlt hast.
Hol’ sie Dir wieder!

“What makes me feel laughing?”

Was bringt Dich zum lachen? Was bringt Dich zum lachen?

“We take Life to seriously”

Den Eindruck habe ich auch. Wir nehmen das Leben zu ernst und
vergessen, wer wir wirklich sind, nur weil wir uns vorstellen,
dass das was wir anstreben uns Glück bringen wird oder ein
bestimmtes Gefühl befriedigen wird.

 

Im Jahr 2006 habe ich angefangen um zu denken. Anders zu denken.
Das LoLA-Prinzip hat mich damals aus meinem chronisch-aufgewärmten
Wiederholungsprozess heraus geholt. Ich war oft krank. Nichts wirklich
dramatisches, jedoch 2 Mal pro Jahr eine Grippe oder Angina und im Winter
stets Schnupfen bis zur Nebenhöhlen Entzündung. Als ich das Buch las, hat
sich mein Denken verändert, mein Blick auf mein Leben, auf die Bewertungen,
die ich den Dingen gab. Seither war ich nur noch einmal krank – aber auch nur,
weil ich wissen wollte, ob ich das vorher wirklich selbst kreiert hatte.
Es war so. Da hatte ich den Beweis. :-)

 

Was kann ich jetzt tun?

Was kann ich jetzt tun?

Erst nach dem Avatar®-Kurs habe ich die Zusammenhänge zwischen meinen
Veränderungen und meinen Entscheidungen verstehen können bzw. bewusst
herbei führen können.

Die Erfahrungen, die Anita gemacht hat, kenne ich in ähnlicher Form auch.
Zwar habe ich bisher nicht so direkt und klar mit anderen Kommuniziert,
jedoch das Gefühl der Verbundenheit und, dass die Dinge gleichzeitig
geschehen und meine Wahrnehmung über die Grenzen meines physikalischen
Körpers hinausgehen – kenne ich gut.

Mithilfe des Avatar®-Training und der steten Anwendung der Technik, bin
ich heute z.B. in der Lage zu entscheiden, wie ich mich fühlen will, was
ich wirklich will und ich bin in der Lage Dinge zu verändern bzw. die
Ausdauer zu erzeugen bis die Dinge verändert sind.

Zu fühlen ist dabei die wertvollste Qualität und Fähigkeit, die ich
wirklich verbessert habe. Zu fühlen, welche Überzeugungen gerade bewirken,
dass ich die momentane Situation erlebe und die Technik zu kennen mit der
ich Überzeugungen verändern kann und somit auch meine Erfahrungen, ist das
Wertvollste was ich im meinem Leben gelernt habe.

die Anwendung hat keine Grenzen.

 

Was ich sagen will ist:

Das worüber Anita spricht, dass wir erkennen müssen wer wir wirklich
sind, dass wir erkennen müssen, dass wir großartig sind, kann erlernt
werden.
Leider gibt es in der Schule noch niemanden der uns das beibringt bzw.
unseren Kindern, aber es gibt Avatar®-Master, die dafür Arbeiten, dass
Du erkennst wer Du wirklich bist, was Du wirklich bist und wie Du das
sein kannst, was Du sein willst.

 

Jetzt ist Deine Zeit, mache Deine Erfahrungen.

 http://frei-leben-24.de/avatar-info-stunde

Ich vertraue

Ich vertraue

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


5 − = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>